Leistungen

Treppenhaus-Sanierungen
Parkettverlegungen (Stabparkett, Fertigparkett, Landhausdielen, Laminat, Mosaikparkett)
PVC und Teppichverlegung, Design und Vinylböden
Untergrundarbeiten
Parkett abschleifen und versiegeln / ölen wachsen,
auffrischen, polieren

Parkett-Reparaturen

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen kostenlosen, unverbindlichen Kostenvoranschlag.
Baustellen bzw. Wohnungsbesichtigungen selbstverständlich kostenlos !

 

 

Gut verlegt ist halb gepflegt

Was Sie vor der Verlegung beachten sollten

Es gibt zahlreiche Parkettböden, die in der Konstruktion und den Designs verschieden sind. Daher ist es erforderlich, daß Sie sich gut beraten lassen. Berücksichtigen Sie dabei, daß es verschiedene Konstruktionshöhen gibt. Parkettfußböden varieren zwischen 8 und 32mm Dicke. Wichtig ist hierbei der fachgerechte Anschluß an vorhandene Bodenbeläge, oder auch der richtige Parkettboden für den speziellen Unterboden (z.B. Heizestrich oder alte Nutzböden).
Parkettböden können auf fast allen DIN-gerechten Unterböden verlegt werden.

Bitte achten Sie darauf, daß die heutigen Möglichkeiten, gemeint sind kurzfristige Fertigstellungstermine, eventueller zusätzlicher Abdichtungsmaßnahmen an Untergründen bedürfen. Unser Naturprodukt Holz reagiert, aufgrund seiner spezifischen Eigenschaften, wenn Restbaufeuchte nicht ferngehalten wird.

 

Der optimale Nutzungsgrad durch die richtige Oberfläche

Versiegelung von Parkettböden

Die Versiegelung schützt die Oberfläche des Parkettbodens, verhindert das Eindringen von Schmutz und erleichtert wesentlich die Reinigung und die Pflege. Nicht „Nässeschutz“ aber „Feuchteschutz“ wird durch die richtige Versiegelung erreicht. Der Boden wird deshalb nicht naß gewischt, sondern feucht gereinigt.
Das Aufbringen der Versiegelung erfolgt im Gegensatz zu Fertigparkett in herkömmlicher, also manueller Weise. Eingeschlossene Staubpartikel, oder sonstige, nicht das Gesamtbild störende, kleine Unregelmäßigkeiten, können auftreten. Auf die Lebensdauer des Lackes hat das keinen Einfluß. Durch Nutzung und Wachspflege tritt meist schon kurzfristige Abhilfe ein.

 

Geölte Parkettböden

Das aufgebrachte Öl betont die natürliche Struktur des Parketts. Geölte Böden sind im Erscheinungsbild matter als versiegelte Böden. Vorteil eines geölten Parketts ist die partielle Ausbesserung bei feinen Kratzern bzw. Gebrauchsspuren.

Ein geölter Boden ist allerdings pflegebedürftig. Es wird empfohlen das geölte Parkett, hin und wieder (je nach Abnutzung), mit einem Pflegeöl nachzubehandeln.

 

 

Parkettarten

Massivholzparkett

Massivholzparkett ist ein hochwertiges, aus Edelholz bestehendes Parkett. Das Massivparkett wird auf einem geeigneten Untergrund verklebt verlegt und erst nach der Verlegung geschliffen und eingelassen.

Zu den gängisten Arten des Massivholzparketts zählen die Massivholzdielen, das Stabparkett und das Mosaikparkett. Das Stabparkett besteht aus einzelnen Stäben mit einer Stärke von 16 – 22mm, einer Breite von ca. 45 – 70mm und eine Länge von 400 – 500mm.

Stabparkett wird verklebt verlegt und nach der Verlegung geschliffen und versiegelt bzw. geölt. Die Verlegevarianten sind üblicherweise im Fischgrätmuster, im englischen Verband oder als Schiffsboden (unregelmäßig).

Massivholzdielen haben eine Stärke von 15 – 32mm bei einer Länge von ca. 400 – 2800mm. Diese werden auf den Untergrund verklebt oder schwimmend verlegt.

Das Mosaikparkett besteht aus einzelnen Lamellen mit einer Stärke von 8mm. Die Stäbe haben eine Breite von bis zu 25mm mit einer Länge von meist 160mm. Mosaikparkett kann in Würfelform oder im englischen Verband verlegt werden. Diese werden vollflächig auf den Estrich verklebt und nach der Verlegung geschliffen und versiegelt bzw. geölt.

 

Fertigparkett & Mehrschichtparkett

Fertigparkett 3-Schicht wird schwimmend verlegt, kann aber auch verklebt verlegt werden und ist fabrikseits fertig versiegelt / geölt. Die Verlegung erfolgt recht schnell und ist nach der Verlegung sofort begehbar und voll belastbar.

Fertigparkett 2-Schicht ist wie das 3-Schichtparkett bereits versiegelt bzw. endgeölt, muss aber auf den Untergrund verklebt werden. 2-Schicht Parkettböden sind im Gegensatz zum 3-Schicht einzelne Stäbe.

Die Nutzschichten (Echtholzfurnier) variieren bei beiden Parkettarten von 2mm bis zu 6mm. Somit kann ein Fertigparkett nicht allzuoft geschliffen werden.

 

Laminatböden

Laminat ist ein fabrikseits hergestelltes Parkettimitat. Dieser besteht meistens aus Kunststoff. Das Oberflächenbild wird mit Dekorpapier aufgedruckt. Laminat wird hauptsächlich schwimmend verlegt und ist wie das Fertigparkett 3-Schicht sofort nach der Verlegung begehbar und voll belastbar.

 

Vinylböden

Vinyl sind wie das Laminat künstliche Bodenbeläge. Vinyl gibt es in mehreren Ausführungen und natürlich in verschiedenen Dekors und verschiedenen Stärken (2mm – 5mm). Wasserfeste Vinylböden sind besonders geeignet für die Verlegung in Badezimmern oder sonstige Feuchträume.

 

 

 

 

Wir finden den passenden Parkettboden für Sie !

Es gibt zahlreiche Parkettsorten die in Form, Farbe und Struktur variieren. Sie möchten Ihre Wohnung / Haus / Räumlichkeiten verändern, nach Ihrem Stil und Ihren Vorstellungen?

Gerne beraten wir Sie in unserem Austellungsraum oder bei Ihnen vor Ort. Wir können Ihnen Muster vorbeibringen, die Räumlichkeiten besichtigen und Ihnen Vorschläge zu Ihren individuellsten Wünschen einbringen.